Home
Übersicht
FSV Rot-Weiß Wolfhagen - Jugendabteilung
Kontakt
Links
Sponsoren
Neues von den Mannschaften
Mädchenfußball beim DFB
Impressum
A-Jugend Mannschaftsfoto
Übersicht - Senioren
B-Jugend Mannschaftsfoto
C-Jugend Mannschaftsfoto
EHRENAMT IM SPORT TUT UNSERER GESELLSCHAFT GUT
D-Jugend Mannschaftsfoto
E-Jugend Mannschaftsfoto
F-Jugend Mannschaftsfoto
G-Jugend Mannschaftsfoto
Jugendabteilung
A-Jugend
B-Jugend
C-Jugend Informationen
D-Jugend
DFB und McDonald's Fußballabzeichen
E-Jugend
F-Jugend
G-Jugend
Ansprechpartner (Jgd)
Mädchenfußball
DFB-Juniorecke
Spieler gesucht
Publikationen des DFB

FSV Rot-Weiß Wolfhagen 1925 e.V. - Bericht A-Jugend Hallenturnier der JSG Ahnatal 17.12.2016

Zum zweiten Mal richtete die JSG Ahnatal am Wochenende vor Weihnachten ein großes Hallenfußball-Jugendturnier mit Vollbande aus. Unsere D-Jugendlichen gecoacht von Jugendleiter Philipp Kaiser, Falk Strobel und Rüdiger Koch gewannen am Nachmittag das Turnier ohne Gegentor. Unsere A-Jugendlichen reisten Abends als Titelverteidiger nach „Hecko“.

Und es ging ganz schön zur Sache. Das Turnier war von einer starken körperlichen Härte geprägt. Das ist der entscheidende Unterschied zur Futsal-Variante. Aber der FSV-Nachwuchs nahm die Zweikämpfe an und wehrte sich gegen die körperlich überlegenen Gegner mit spielerischen Mitteln. Was am Ende den verdienten Turniersieg brachte. Wenn auch mit etwas Glück, weil es kein Team im Teilnehmerfeld gab das konstant punktete.

Auf zwei Unentschieden zu Beginn folgten drei Siege beim Modus jeder gegen jeden. Damit hatte man am Ende einen Punkt mehr als der Zweitplatzierte. Der Pott geht somit zum zweiten Mal in Folge nach Wolfhagen. Es war ein würdiger Abschluss eines außergewöhnlichen Jahres. Ein Jahr das sehr viel Freude bereitet hat und nebenbei auch noch sehr erfolgreich verlief. Ob 2017 das toppen kann? Wird auf jeden Fall nicht einfach.

Erklärung zu den Bildern:
Sieger D-Jugend: hinten von links: Nick Flörke, Kai Strobel, Jason Koch, Melih Yilmaz, Tim Koch, Bünjamin Turan. Vorne Fabian Blätterbauer

Sieger A-Jugend: hinten von links: Manuel Rost, Pascal Deiß, Thomas Schin, Alexander Teube, Timon Dietrich, Dennis Nold. Vorne von links: Moritz Ritter, Julius Knatz, Jonas Kaiser und Calvin Bublitz.


FSV Rot-Weiß Wolfhagen 1925 e.V. - Internes Jugendturnier So.18.12.2016

Acht Teams, zwei Vierergruppen, zwei Halbfinals, vier Platzierungsspiele einschließlich eines großen Finals. Tolle Stimmung in der Halle. Eine hervorragende Organisation. Und vor allem Spaß ohne Ende. So könnte man das diesjährige interne Jugendturnier des FSV Wolfhagen umschreiben. Und viele Menschen haben geholfen, dass dieses Event wieder ein echtes Highlight zum Jahresende für den FSV Wolfhagen wurde.

Unter der Leitung unserer beiden Jugendleiter Philipp und Timo fand dieses Turnier bereits zum zweiten Mal am Wochenende vor Weihnachten statt. In den Teams fanden sich Jugendspieler der Jahrgänge 2006 bis 2011 wieder. Den gemischten Teams wurden Coaches unter einer bestimmten Nationalflagge zu gelöst. Alle Coaches gehören dem Kader der A-Jugend des FSV Wolfhagen an. Das Turnier, das morgens begann, zog sich bis in den Nachmittag hinein. Jedes Tor wurde mit musikalischer Begleitung gefeiert. Die Eltern feuerten ihre Zöglinge von der Tribüne aus an und sorgten auch für die passende Verpflegung. Die Stimmung war einfach super.

Auch wenn es nur Nebensache war, gewonnen hat übrigens das Team Brasilien gecoacht von Manuel Rost. Sein Team besiegte das Team Niederlande von A-Jugend Kapitän Alexander Teube mit 2:1. Während der Siegerehrung wurden auch die besten Spieler des Turniers prämiert. Es bleibt einfach nur allen die an diesem Event mitgewirkt haben ein riesiges Dankeschön auszusprechen. Wir sehen uns in neuen Jahr
Wolfhagen, 28.12.2016

Erklärung zu den Bildern:
Sieger Brasilien: Marlon, Lean, Jorne, Alex, Jesaja und Noorahman mit Coach Manuel
Trainer-Team: oben von links: Timon, Dennis, Cedric, Manuel, Alexander
unten von links: Moritz, Julius und Jonas


FSV Wolfhagen freut sich über fünf neue C-Lizenz Trainer

Qualifizierungs-Offensive beim FSV Wolfhagen. Im Sommer 2015 meldeten sich acht Trainer aus dem Jugend- und Herren Bereich des FSV´s zu einer dezentralen C-Lizenz Ausbildung im Fußball-Kreis Hofgeismar-Wolfhagen und Kassel an. Sechs von ihnen machten im Juli ihre Prüfung und bestanden.

Die anderen beiden schafften aus zeitlichen Gründen nur das Profil Basiswissen. Timo Wiegand und Maurice Brostmayer möchten aber die zwei fehlenden Profile Kinder- und Jugendtraining so bald wie möglich nachholen und am Ende selbstverständlich auch die Prüfung bestehen.

Tobias Hessler hat den Lehrgang als A-Jugend Trainer beim FSV Wolfhagen begonnen. In diesem Sommer ist der frischgebackene Lizenz Trainer zum KOL-Aufsteiger SG Schauenburg 2 gewechselt. Wir wünschen Tobi dort viel Erfolg und hoffen ihn in Zukunft wieder in unseren Reihen als Trainer begrüßen zu dürfen.

Die restlichen fünf erfolgreich lizensierten Trainer werden in der kommenden Saison alle im Jugendbereich des FSV Wolfhagen ihrer Leidenschaft nachgehen. Damit erhöht sich der Anteil an lizensierten Trainern im Jugendbereich auf acht. Und diese acht Trainer verteilen sich von den F- bis zu den A-Junioren.

Herren-Spieler Matthias Gorzel wird sich hauptverantwortlich um die F1-Jugend kümmern. Die E2 freut sich auf Sven Nordmeier, ebenfalls ein Spieler aus unserem Herren-Bereich. Unser Jugendleiter und Herren-Spieler Philipp Kaiser wird Cheftrainer der D1-Jugend. Unterstützt wird er vom FSV-Urgestein Rüdiger Koch, der ebenfalls eine neue C-Lizenz sein Eigen nennen darf, und von Falk Strobel. Der als Trainer schon sehr erfahrene David Michels wird nicht nur spielender „Co“ von Michael Briel in unserer „Ersten“ bleiben, sondern auch gemeinsam mit Jugendkoordinator Mario Elsasser den Übergang der A-Jugendlichen in den Herren-Bereich begleiten. Beide werden in der kommenden Saison unsere A-Jugend coachen.

Mit Lars Viereck und Thomas Salzmann beschäftigt der FSV schon länger Trainer die im Besitz einer gültigen Lizenz sind. Zusammen mit Carsten Korte bildeten sie ein prima funktionierendes Trio. In der letztjährigen C-Jugend Gruppenliga-Saison gelang ihnen am Ende sogar die Vize-Meisterschaft. Das Trainer-Trio wird sich in der kommenden Saison um unsere in die Gruppenliga aufgestiegenen B-Jugendlichen kümmern.

Das „Projekt Zukunft“ läuft bei unserem FSV Wolfhagen zur Zeit auf Hochtouren. In der Rückrunde der Saison 2016/2017 wird das Jugendkonzept beginnen auch im Herren-Bereich zu greifen. Dann werden die ersten talentierten Jugendspieler volljährig und dürfen neben der A-Jugend auch in unserer „Ersten“ und „Zweiten“ spielen. Unsere A-Jugendlichen trainieren bereits regelmäßig bei den Herren mit. Richtig interessant wird es in eineinhalb bis zwei Jahren. Potentiell kommt dann eine komplette Mannschaft mit Eigengewächsen aus dem Jugendbereich heraus. Die Talente werden, gut und modern ausgebildet, für einen ernsthaften Konkurrenzkampf im Herren-Bereich sorgen. Genau das ist das Ziel des gesamten Jugendkonzeptes unseres FSV Wolfhagen. Es bleibt spannend.

Auf dem Bild seht ihr die frisch gebackenen C-Lizenz Trainer direkt nach ihrer Prüfung auf dem Kunstrasen in Dörnberg: von links Matthias Gorzel, Philipp Kaiser, Sven Nordmeier und Rüdiger Koch. Es fehlt David Michels da er seine Prüfung bereits zwei Wochen zuvor hatte.

FSV Wolfhagen Saison 2015 – 2016 - Erstes internes F- und E-Jugend Turnier

Zum Abschluss des Fussball-Jahres gab es für die F- und E-Jugendlichen des FSV Wolfhagen noch mal ein echtes Highlight. Das Trainerteam der F- und E-Jugendlichen organisierte erstmalig ein internes Turnier für diese Altersklassen. Es wurde eine „Mini-WM“ mit zwei Vierergruppen gespielt.

Die Teams wurden von der Turnierleitung um Philipp Kaiser und Timo Wiegand gebildet. Jedem Team wurde ein Trainer zugewiesen. Marcel Wiegand, Sven Nordmeier, Niklas Witt, Maurice Brostmayer, Maik DeCoster, Yannik Schrottenbaum, Kastriot (Koti) Sogojewa und Mario Elsasser gaben ihr Bestes um die bunt durchgemischten Gruppen zu einer Einheit zu formen. Nach der spannenden Gruppenphase hatten die Talente die Möglichkeit in einer Technik-Challenge kleine Preise zu gewinnen. Dann folgten die Platzierungsspiele und Halbfinal-Partien. Als die Finalisten feststanden wurden die Spieler-Väter zum Strafstoß-Schießen gegen den Torwart der 1.Mannschaft aufgefordert. Jeder Treffer brachte einen kleinen Preis. Im Finale standen die vermeintlich besten Teams und es war höchst unterhaltsam. Am Ende gewann England mit Trainer Koti. Während der Sieger jubelte mussten beim Zweiten einige Tränen getrocknet werden.

Vor der Siegerehrung wurden noch einige Spieler besonders ausgezeichnet. Als beste Torhüter wurden Ylvi Eisenbeiß und Mika Schulte gewählt. Lennox Wiegand erhielt die Torjäger-Kanone und Johnathan Ruzika wurde zum besten Spieler des Turniers ernannt. Zum krönenden Abschluss sagte Kastriot Sogojewa seine Mitarbeit im Trainerteam der F-Jugend zu. Und auch Maik DeCoster deutete an demnächst wieder zu seinen Jungs aus der E-Jugend zurück zu kehren. Ein absolut gelungenes Event also das bestimmt seine Fortsetzung finden wird.

FSV Wolfhagen Saison 2015 /– 2016 - Jugend Elite Training 19.12.2015

Erstmalig veranstaltete der FSV Wolfhagen ein sogenanntes Jugend Elite Training. Unter Anleitung von Jugendkoordinator Mario Elsasser und C-Jugendtrainer Thomas Salzmann wurden die jeweiligen Jahrgangstrainer gebeten die vermeintlich vier besten Spieler der Jahrgänge 2008 bis 2001 auszuwählen. Hinzu kamen einige Torhüter.

Vormittags trainierten die F- und E-Jugendlichen in der alten WFS-Sporthalle gemeinsam. Nachmittags waren die D- und C-Jugendlichen an der Reihe. Alle Spieler durchliefen Teststationen zum Schwerpunkt Dribbling, Passspiel und Gewandheit. Anschließend spielte man ein Turier mit gemischten Teams. Zum Abschluss gaben die Trainer den jungen Talenten ein Feedback zu ihren Stärken und Schwächen.

Die Aktion wurde von allen Beteiligten als positiv bewertet. Eine Fortsetzung im neuen Jahr ist mehr als wahrscheinlich.

Auf dem Gruppenfoto sind die Teilnehmer der D- und C-Jugend Jahrgänge zu sehen.


FSV Wolfhagen Saison 2015 / 2016 - Trainer C-Lizenz Ausbildung 2015

Im November und Dezember 2015 bot der Kreisfussball-Ausschuss Hofgeismar-Wolfhagen einen Trainer C-Lizenz Basiswissen Lehrgang in Zierenberg und Dörnberg an. Vom FSV Wolfhagen nahmen acht Mitglieder teil und stellten somit die größte Fraktion.

Themen in den 30 Lerneinheiten waren unter anderem Regelkunde, Organisation, Gesundheit und Fachpraxis.

Im Jahr 2016 wollen die Absolventen die nächsten Lehrgänge zum Erwerb der Trainer C-Lizenz absolvieren. Hierzu gehören zwei Profillehrgänge zum Schwerpunkt Kinder- und Jugendtraining a 40 Lerneinheiten und die Abschlussprüfung. Die Trainer-Ausbildung ist ein weiterer wertvoller Baustein des Jugendkonzepts des FSV Wolfhagen.

Auf dem Gruppenfoto sind die Teilnehmer des FSV Wolfhagen am letzten Abend des Lehrgangs zu sehen. Von links Philipp Kaiser (F-Jugend), Timo Wiegand (E-Jugend), Matthias Gorzel (F-Jugend), Sven Nordmeier (F-Jugend), Tobias Hessler (A-Jugend), David Michels (Co-Trainer 1.Mannschaft) und Rüdiger Koch. Es fehlt Maurice Brostmayer (E-Jugend).

Land & Leute 10.09.2014

Chance für Talente

von Helmut Krümler am 10.09.2014

Das „Ende der Bandwurm-JSG“ hatten wir vor kurzem getitelt. Der FSV Wolfhagen ist dabei, ein ganzheitlichen Jugendkonzept von den Bambinis bis zur A-Jugend umzusetzen. Wesentlicher Bestandteil des Konzeptes, das sich am Nachwuchsprogramm des DFB orientiert, ist die Installation eines Jugendkoordinators. Der FSV hat mit Mario Elsasser einen kompetenten und erfahrenen B-Lizenzinhaber für diese Position engagiert. Wir sprachen mit dem 36-jährigen gebürtigen Wolfhager, Diplom-Sozialpädagogen und DFB-Stützpunkttrainer, der unter anderem in Mainz bei Jürgen Klopp und Thomas Tuchel und beim DFB ausgebildet wurde.

lokalo24.de: Was verbirgt sich hinter dem Begriff „ganzheitliches Jugendkonzept“, das jetzt beim FSV in Angriff genommen wird?

Mario Elsasser: Wir wollen dem Nachwuchs ab den Bambinis die bestmögliche Förderung und ein altersgerechtes Fußballtraining bieten. Dazu gehört sowohl das Erlernen fußballerischer als auch sozialer Kompetenzen. Primäres Ziel ist es, Talente zu fördern und zu fordern ohne das Wohl der Kinder und Jugendlichen aus den Augen zu verlieren.

lokalo24.de: Und Ihre Aufgaben als Jugendkoordinator bestehen worin?

Mario Elsasser: Ich bin verantwortlich für die Abstimmung der Trainingsinhalte sowie die Koordination und Durchlässigkeit der einzelnen Jahrgänge. Aber ich möchte unterstreichen: Ich kann das Projekt nicht alleine stemmen, sondern bin Teil eines qualifizierten Teams. Dazu zählen unter anderem auch die 13 Jugendtrainer der einzelnen Jahrgänge, ein Torwarttrainer und ein spezieller Fitnesstrainer. Auch die Unterstützung der Verantwortlichen im Verein ist unerlässlich.

lokalo24.de: Gibt’s da noch Nachholbedarf?

Mario Elsasser: Nein! Im Verein hat man eine sachliche zielorientierte Diskussion geführt und sich für dieses Konzept entschieden. Jeder weiß, dass das Projekt nicht von heute auf morgen Ergebnisse bringt, sondern mindestens auf fünf Jahre angelegt ist. Diese fünf Jahre braucht man auch. Die Vision beim FSV war da, jetzt sind die Weichen gestellt und der langfristige Erfolg wird nicht ausbleiben.

lokalo24.de: Der sieht wie aus?

Mario Elsasser: Wir möchten, dass in jedem Jahrgang Potential für unsere erste Mannschaft heranwächst und diese Erfolge, sprich auch Aufstiege, feiern kann. Meiner Meinung nach gehört zum Konzept auch eine U 23 als zweite Mannschaft, aber das sind jetzt schon wieder andere Zukunftsprojekte.

lokalo24.de: Wie ist das Verhältnis zu den anderen Vereinen im Altkreis?

Mario Elsasser: Wir streben Kooperationen und einen vernünftigen Austausch untereinander an – immer zum Wohle der Kinder.

lokalo24.de: Und was muss der Nachwuchs mitbringen?

Mario Elsasser: Neben Talent ist natürlich Trainingsfleiß das A und O.


Land & Leute 20.08.2014

Neue Wege in der Jugendarbeit

von Helmut Krümler am 20.08.2014

Mit Beginn der neuen Spielserie lässt der FSV Rot-Weiß Wolfhagen im Bereich der Jugendarbeit aufhorchen. Die Rot-Weißen planen die Umsetzung eines ganzheitlichen Jugendkonzeptes von den Bambinis bis zur A-Jugend. „Wir wollen den fußballerischen Nachwuchs aus der Stadt und der Region ‘nach Hause’ holen“, so Dieter Hedrich, Vorsitzender des FSV.

Wesentlicher Bestandteil des Jugendkonzeptes, das sich am Nachwuchsprogramm des DFB orientiert, ist die Installation eines Jugendkoordinators, der für die Abstimmung der Trainingsinhalte, die Koordination und Durchlässigkeit der einzelnen Jahrgänge verantwortlich ist.“ Dem FSV ist es gelungen mit Mario Elsasser einen kompetenten und erfahrenen B-Lizenzinhaber für diese Position zu engagieren. Der studierte Sozialpädagoge ist darüber hinaus als DFB-Stützpunkttrainer tätig“, freut sich FSV-Vize Richard Straka. Neben den 13 Jugendtrainern der einzelnen Jahrgänge werden zukünftig zusätzlich ein Torwarttrainer und ein spezieller Fitnesstrainer das Ausbildungsangebot für die Jungfußballer abrunden. Der modulare Aufbau des neuen Programms mit seinen individuellen altersgerechten Trainingsschwerpunkten soll nicht nur den Spaß an der „schönsten Nebensache der Welt“ fördern. „Klar, dass wir damit auch eine perspektivische Nachwuchsförderung für den Seniorenbereich des Vereins im Sinn haben“, bestätigt Werner Kunz, 2. Vorsitzender der Rot-Weißen.

Mit der Umsetzung des ganzheitlichen Jugendkonzeptes erweist sich der FSV einmal mehr als ambitionierter Verein. Prima, dass man bei der Realisierung des langfristig angelegten Projektes auf Unterstützung setzen kann. „Ohne Hilfe von Aussen wäre so ein Projekt für den Verein nicht zu realisieren“, erklärt Patrick Schmücker vom FSV Förderverein. Die erforderliche finanzielle Absicherung stemmt der FSV deshalb gemeinsam mit dem Förderverein und eigens für das Projekt entwickelte, auf drei Jahre angelegte Patenschaften. „Das ist keine geschlossene Gesellschaft; weitere Paten sind jederzeit willkommen“, wirbt Schmücker um weitere Unterstützer. Diese können übrigens sicher sein, dass ihre Gelder ausschließlich in das Jugendprojekt einfließen.

Zwölf Geschäftsleute und Privatpersonen sind bislang dabei und helfen dem FSV ideell und finanziell, bewusst ein Zeichen für eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit setzen.

Machen sich stark für den Fußballer-Nachwuchs aus Wolfhagen und dem Umland: (hinten, v. li.) Harms Böttger (Förderverein), Richard Straka (2. Vors. FSV) und Patrick Schmücker (1. Vors. Förderverein); (vorne, v. li) Werner Kunz (2. Vors. FSV) und
Dieter Hedrich (1. Vors. FSV). F.: Krümler

HNA 09.08.2014

Der Weg für die Zukunft

Mario Elsasser ist Jugendkoordinator im Fußballsportverein Wolfhagen

Gemeinsam sind wir stark: Der neue Jugendkoordinator Mario Elsasser (Mitte) mit dem Wolfhager Vereinsvorsitzenden Dietrich Hedrich (links) und Patrick Schmücker, Vorsitzender des FSV-Fördervereins. (Foto Reinhard Michl)
Von Reinhard Michl

Mit Beginn der neuen Punktspielserie lässt der mit seiner ersten Seniorenmannschaft in die Fußball- Gruppenliga aufgestiegene FSV Rot-Weiß Wolfhagen aufhorchen. Denn mit der Verpflichtung von Mario Elsasser in der erstmaligen Funktion als Jugendkoordinator plant der 450 Mitglieder starke Verein, davon über ein Drittel Kinder und Jugendliche, die Umsetzung eines ganzheitlichen Jugendkonzepts in allen Nachwuchsmannschaften von den G- bis zu den A-Junioren. Ziel dieser Maßnahme ist es, mit dem modularen Aufbau mit individuellen und altersgerechten Trainingsschwerpunkten eine perspektivische Nachwuchsförderung richtungsweisend und zukunftsorientiert für den FSV-Seniorenbereich zu schaffen.

„Die wesentlichen Bestandteile meiner neuen Aufgabe als FSV-Jugendkoordinator auf der Grundlage des Nachwuchsprogramms des Deutschen Fußball-Bundes umfassen eine vielschichtige Bandbreite“, so Elsasser. „Beginnend mit der verantwortlichen Erstellung eines Jugendkonzeptes unter Berücksichtigung des Breiten- und Leistungsfußballs, über gemeinsame Trainingsinhalte aller Vereinsnachwuchsteams, Koordination, Kommunikation und Mediaton zwischen dem Jugend- und Seniorenbereich, Spielbeobachtungen im Leistungsbereich und Absprache mit den Trainern zur Förderung von Spielern, Mitwirkung an gemeinsamen Aktivitäten, bis hin als Ansprechpartner für alle Trainer, Betreuer und Spieler aller Altersjahrgänge.“

Torwart- und Fitnesstrainer

Neben der neu geschaffenen Funktion des Jugendkoordinators in Kooperation mit allen FSV-Jugendtrainern werden zukünftig zusätzlich ein Torwart- und ein Fitnesstrainer das Ausbildungsangebot im gesamten Nachwuchsbereich der Rot-Weißen abrunden.

Möglich gemacht werden konnte das Konzept Jugendkoordinator durch die auf fünf Jahre festgelegte finanzielle Absicherung des Projekts im Schulterschluss mit dem Verein durch den FSV-Förderverein unter Vorsitz von Patrick Schmücker.

Dem Förderverein ist es gelungen, heimische Geschäftsleute und Privatpersonen, aktuell zwölf an der Zahl, zu gewinnen, die durch persönliche Patenschaften die Maßnahme unterstützen und damit ein engagiertes und bewusstes Zeichen für eine erfolgreiche und zukunftsorientierte Nachwuchsarbeit im FSV Wolfhagen setzen.

Steckbrief:

Auch im DFB-Stützpunkt aktiv

Der 36-jährige in Istha wohnende Mario Elsasser ist Inhaber der B-Lizenz. Seine Fußball-Laufbahn begann er in der E-Jugend des FSV Wolfhagen, wechselte danach in die Jugendmannschaften der SG Altenhasungen / Oelshausen / Istha und des SV Balhorn, wo er auch als Seniorenspieler aktiv war. Danach trug er das Trikot des KSV Hessen Kassel. Die Jugendtrainerstationen des studierten Diplom-Sozialpädagogen waren der KSV Hessen Kassel, Mainz 05 und JSG Warmetal. Zudem saß er bei den Senioren der SG Obermeiser / Westuffeln und beim VfL Kassel auf dem Trainerstuhl, war anschließend für den Hessenliga-Nachwuchs des KSV Baunatal verantwortlich und führte danach den FSV Wolfhagen als Interimstrainer in die Gruppenliga. Elsasser gehört auch dem Trainerstab des DFBStützpunkts Wolfhagen an. (zih)


Der FSV geht neue Wege

Eckpunkte des Jugendkonzepts:

Eine altersgerechte und ganzheitliche Ausbildung

• Erlernen fußballerischer und sozialer Kompetenzen

• Fordern und fördern der Talente

• Zusammenarbeit mit Spezialtrainern (Torwart- und Fitnesstrainer)

• Durchlässigkeit zwischen den einzelnen Jahrgängen

• Zweimal jährlich Jugendfußball-Camps in den Ferien

• Kooperation mit den Wolfhager Schulen

• Ein familiäres Umfeld


Die Ansprechpartner der FSV-Jugend
Jugendkoordinator
Mario Elsasser

DFB Trainer-B-Lizenz
DSB Vereinsmanager
Diplom-Sozialpädagoge
0177-7286905

mario-elsasser@gmx.de

Jugendleiter
Helmut Rupp

05692-2274
0174-9565205

H.Rupp@fsvwolfhagen.de

Fitness-Trainer
Daniel Köntopf

Bachelor of Arts in Sportwissenschaften
Schwerpunkt Fitnesstraining
Master of Arts in Sportwissenschaften
Schwerpunkt Prävention und Rehabilitation i.A.

0174-2783162

info@danielkoentopf.de

Torwarttrainer
Markus Rose

DFB Trainer-B-Lizenz
DFB Torwart-Trainer-Lizenz
Koordinations-, Regenerations-, Mental- und Motivationstrainer, Life-Coach

0177-4344013

Home | Kontakt | Impressum | | zum Seitenanfang