Jugendabteilung
A-Jugend
B-Jugend
C-Jugend
D-Jugend
E-Jugend
Ansprechpartner (Jgd)
F-Jugend
G-Jugend
B-Junioren Saison 2016 / 2017
Oben von links: Trainer Lars Viereck, Trainer Carsten Korte, Luis Blumenstein, Emirkan Gökay, Mehmet Kaan Arlier, Julian Hertlein, Julian Hinz, Betreuer Michael Hinz, Trainer Thomas Salzmann
Mitte von links: Carl-Louis Cramer, Pascal Deiß, Joshua Knickenberg, Cedric Tripp, Tim Albrecht, Levin Salzmann, Jan Wiens, Jan-Luca Korte
Vorne von links: Johannes Werner, Bahman Ahmady, Calvin Bublitz, Timon Dietrich, Manuel Wicke, Julius Knatz, Dennis Nold, Glenn Christophel

Es fehlen: Kawa Ahmad, Abdulghani Alhamad, Dave Jagelski, Asad Kazemi und Luca Wiegand


FSV B1-Jugend Gruppenliga Kassel 20.08.17

FSV Wolfhagen gegen JFV Werra-Meißner-Eschwege 3:0 (1:0)

Wölfe überzeugen zum Serienauftakt

Der Ball in der B-Jugend Gruppenliga Region Kassel läuft wieder. Nach guter Vorbereitung mit Trainingslager in Dänemark, waren alle Jungwölfe heiß auf den Serienbeginn. Weil der FSV in der Saison erstmalig auf einen fast dreißig Mann starken Spielerkader zurückgreifen kann, wurde auch eine B2 ins Leben gerufen, die künftig in der Kreisliga ihre Spuren hinterlassen wird. Ihr erstes Spiel am Freitag wurde leider spontan wegen starker Regenfälle abgesagt. Und so durfte die B1 zuerst um Punkte in der Saison 17/18 spielen.

Das Spiel am Sonntag fand unter hervorragenden Bedingungen in Altenhasungen statt. Gegner war der JFV Eschwege. Eschwege? Moment mal, da war doch was? Richtig! In der C-Jugend Gruppenligasaison 15/16 verlor man damals noch denkbar knapp das Finalspiel gegen die Eschweger um die Meisterschaft. Doch diesmal sollte es ein ganz anderes Spiel werden. Das lag zum einen an dem geschlossenen Auftreten des FSV, zum anderen an den harmlosen Bemühungen der Vereinten, die leider noch immer nicht den Schritt vom Libero zur Viererkette vollzogen haben. Außerdem hatte der JFV nach eigenen Angaben einige Abgänge zu verzeichnen.

Die Wolfhager waren vom Start weg das bessere Team und drückten die Gäste fast 80 Minuten in ihre eigene Spielfeldhälfte. Nur zu Beginn kam Louis Wendemuth nach zwei Kontern in den Strafraum des FSV. Seine Schüsse wurden aber von Levin Salzmann und Neukapitän Jan-Luca Korte entschärft. Ansonsten lief der Ball zu großen Teilen recht sehenswert in den Reihen der rot-weißen. Unter den Augen von ca. 40 interessierten Zuschauern, setzte sich in der 13. Minute Mehmet Kaan Arlier über die linke Seite bis zur Grundlinie durch. Seinen Pass in die Mitte netzte Patrick Schreiner zum 1:0 ein. Bis zum Halbzeitpfiff hatten die Wolfhager noch mehrere gute Chancen ihre Führung auszubauen. Doch Levin, Emirkan Gökay, Julian Hinz und Dave Jagelski scheiterten jeweils knapp mit ihren sehenswerten Torschüssen.

Bereits in der ersten Minute der zweiten Halbzeit erhöhte Patrick auf 2:0. Vorausgegangen war ein etwas verunglückter Pass vom FSV Außenverteidiger Emirkan Gökay, der nach einjähriger Pause zum Glück wieder Spaß am Fußball gefunden hat und wie alle Spieler der Viererkette eine hervorragende Partie spielte. Patrick holte sich den Ball nach dem Pass von Emir im Zweikampf zurück und stand plötzlich allein vor Torwart Paul Bachmann. Pat verwandelte diese Chance eiskalt und legte in der 50. Minute noch ein Tor nach. Der Ball lief zuvor über mehrere Stationen und kam über Felix Hartmann zu Julian Hinz. Der ging anschießend im Dribbling über die rechte Seite bis zur Grundlinie. Seine scharfe Hereingabe wurde von Paul Bachmann nach vorn abgeklatscht und Patrick staubte in bester Stürmermanier ab. Für mich ist Patrick nicht nur wegen seiner drei Tore -man of the match-. Ihm merkte man heute den Siegeswillen besonders an. Vielleicht hat er den Torhunger in seinem Jahr in den Vereinigten Staaten entwickelt. Im heutigen Spiel war er jedenfalls „on fire“ und veredelte damit die konzentrierte Leistung der gesamten Mannschaft.

Am kommenden Freitag spielt die B2 auswärts gegen die Reserve von Calden/Grebenstein/Hombressen/Udenhausen. Die B1 muss am Sonntagvormittag nach Baunatal und spielt gegen die Eintracht, die sich in ihrem ersten Spiel einen Punkt gegen Schwalmstadt sicherte.

Kader: Carl-Louis Cramer, Felix Hartmann, Emirkan Gökay, Jan-Luca Korte, Levin Salzmann, Julian Hinz, Wilhelm Döring, Dave Jagelski, Len Lison, Mehmet Kaan Arlier, Patrick Schreiner, Kawa Ahmad, Luis Blumenstein, Maurice Deiss, Max Borchardt


Home | Kontakt | Impressum | | zum Seitenanfang